Cristina Scabbia spricht Empörung über Silent Livestream Show an


Lacuna Spule Sänger Cristina Scabbia hat a geteilt Videonachricht in dem sie erklärte, warum die Band sich bereit erklärte, am „L’Ultimo Concerto“ (englische Übersetzung: „The Last Concert“) teilzunehmen, wo mehr als 100 italienische Künstler an Veranstaltungsorten in ganz Italien statt einer Livestream-Show auftraten stand schweigend auf der Bühne zum Gedenken an ein Jahr, seit die Veranstaltungsorte aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen werden mussten.

Der Umzug stieß bei den Fans der Lacuna Coil auf heftige Reaktionen. Viele von ihnen schlugen auf die Band ein, weil sie sie betrogen hatten und nie wirklich auftraten.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden Live-Unterhaltungsstätten auf der ganzen Welt geschlossen, sodass Hunderttausende von Mitarbeitern arbeitslos sind und die Veranstaltungsorte keine Einnahmequellen mehr haben. In Italien und anderswo auf der Welt riskieren einige Veranstaltungsorte die Chance, ihre Türen nie wieder öffnen zu können, wenn Konzerte nicht zurückkehren.

Aus diesen Gründen hielt es Lacuna Coil für angebracht, an diesem „Streik“ teilzunehmen, bei dem sie sich auch bei den erzürnten Fans entschuldigte und betonte, sie verstehe, warum sie sich verletzt oder betrogen fühlten.

Der Sänger wählte auch offensichtliche Hinweise aus, die signalisierten, dass ‚L’Ultimo Concerto‘ kein Standardereignis war.

„Wir haben an einem italienischen Streik teilgenommen“, sagte Scabbia, „und ich erkläre ihn hier auf Englisch, weil viele von euch wahrscheinlich nicht lesen konnten, was auf der Website geschrieben stand, und es nicht herausfinden konnten.“ Dass dieses Ereignis von Anfang an wirklich seltsam war, weil mehr als 120 italienische Bands, die gleichzeitig aus verschiedenen Clubs spielten, bereits etwas sehr Ungewöhnliches waren – geschweige denn die Tatsache, dass wir es nie wirklich beworben haben, wir haben nie wirklich darüber gesprochen, wir Einige Ihrer Posts wurden nie erneut veröffentlicht, und wenn Sie darüber nachdenken [the band’s 2020 livestream concert] „Live From The Apocalypse“, das haben wir immer gemacht. „

Lacuna Coil am Veranstaltungsort Alcatraz-Milano – L’Ultimo-Konzert

Scabbia bemerkte, dass das gesamte Projekt von Geheimhaltung abhängt, um Wirkung zu erzielen. „Der Zweck war es, Lärm zu machen“, sagte sie und bezog sich dabei auf die Traktion in sozialen Medien und Nachrichtenagenturen, nicht auf den Lärm von hämmernden Trommeln, verzerrten Gitarren und dergleichen.

„Also verstehe ich deine Frustration absolut, ich verstehe deine Wut absolut und glaube mir, uns allen [in] Lacuna Coil wollte auf dieser Bühne stehen, um ein echtes Konzert für Sie zu spielen „, sagte Scabbia und stellte fest, dass selbst das Aufführen einer Livestream-Show mit eigenen Schwierigkeiten, organisatorischen Hürden und Kosten verbunden ist.

„Der gestrige italienische Streik hatte zum Ziel, die Aufmerksamkeit auf die Tatsache zu lenken, dass die Clubs wegen der Pandemie seit einem Jahr geschlossen sind, und wir wissen nicht, wann sie wiedereröffnet werden“, fuhr sie fort Ich möchte mich bei euch bedanken, denn trotz eurer wütenden Nachrichten und eurer Enttäuschung habt ihr uns geholfen, noch lauter zu schreien. „

Als Antwort auf die Fans, die sich durch stillen Protest betrogen fühlten, erklärte Scabbia: „Einige von euch haben geschrieben, es sei sinnlos, die Fans anzugreifen oder zu benutzen, was wir nie absichtlich getan haben. Nun, denken Sie darüber nach dass der Band auch viele Journalisten folgen, so dass Ihre verärgerten Kommentare der Musikszene noch mehr helfen, denn die Leute werden dies sehen und sehen, dass Musik ohne Live-Clubs einen großen Teil fehlt. „

Letztendlich kam die Frontfrau als Verständnis für die Situation heraus und dass es kein perfektes Ergebnis gab, das insbesondere in Bezug auf die Fans hätte erzielt werden können, aber sie hoffte, dass die Brücke wieder aufgebaut werden würde, wenn Lacuna Coil auf eine Bühne treten und spielen kann im Ernst.

„Also bin ich hier, um euch zu danken und euch zu sagen, dass wir durch einige der Kommentare wirklich verletzt sind, aber wir wissen, dass sich das lohnt. Also möchten wir uns bei euch bedanken. [We’ll] Hoffentlich sehen wir uns sehr, sehr bald in einem echten Club, in einer echten Show. Und danke für das Verständnis. Wir]Ich liebe euch „, fügte Scabbia abschließend hinzu.

Italien und der Rest der Welt warten auf die Rückkehr der Live-Musik, wenn dies sicher ist. Leider bleiben unzählige Veranstaltungsorte geschlossen, unfähig zu wissen, ob die finanziellen Auswirkungen der Pandemie ..

Cristina Scabbias Botschaft an die Fans von Lacuna Coil nach der Kontroverse um das ‚L’Ultimo-Konzert‘

15 Dinge, die Musiker getan haben, um uns zu helfen, 2020 ohne Konzerte zu überleben

11 Musikorte, die angeblich heimgesucht werden





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.