Celeste sagt, „Verlieben“ habe ihre Musik „triumphierender“ gemacht – Music News



Die Hitmacherin ‚Stop This Flame‘ hat erklärt, wie „mehr Wärme und Aufrichtigkeit“ in einigen ihrer Songs steckt, weil sie für Model Beau Sonny Hall Hals über Kopf sind.

Celeste, die letzten Monat ihr Debüt-Studioalbum ‚Not Your Muse‘ veröffentlichte, sagte gegenüber dem Wonderland-Magazin: „Etwas, das ich dieses Jahr richtig erlebt habe, war, mich zu verlieben.

„Meine Herangehensweise an bestimmte Songs ist also wärmer und aufrichtiger als die Art und Weise, wie ich sie zuvor behandelt hätte, was etwas düsterer und vorsichtiger war.

„Jetzt ist es wie mit großen Hörnern und macht es triumphierend! Es gibt Songs, die zum Tragen gekommen sind, weil emotional etwas in mir passiert ist und ich mich so entwickelt habe, dass ich jetzt klarer bin, was ich fühle. „

Die 26-jährige Sängerin gab auch zu, dass sie sich mit ihrer Band und ihren Freunden auf dem Boden gehalten hat und erinnerte sie daran, warum sie es so liebt, Musik zu machen.

Sie fügte hinzu: „Als ich mich mit meiner Band und Leuten umgab, die nur da waren, um gute Musik zu machen, kam ich wieder in Kontakt mit dem Grund, warum ich gerne Musik mache, ohne den Druck von außen, den ich anfangs naiv hatte, als ich aufwuchs Industrie.“

Die BRIT-Preisträgerin ging eine Beziehung mit Sonny ein, bevor Großbritannien inmitten der Coronavirus-Pandemie ins Wanken geriet, und beschrieb das Album kürzlich als ihre Dokumentation „Coming in Womanhood“.

Sie erklärte: „Ich denke, erst jetzt, im letzten Jahr oder so, habe ich erfahren, was ich als echte Liebe verstehen kann.
„Alle Dinge, die ich bis dahin geschrieben habe, waren in gewisser Weise verwirrt.

„Es gibt viel Liebe und Romantik auf dem Album und es ist ein Bild von mir, wie ich mich als Person entwickle.

„Ich bin noch nicht ganz erwachsen, aber ich würde es gerne so beschreiben, als würde ich zur Frau werden.“

„Ich denke, erst in den letzten zwei Jahren habe ich aufgehört, mich wie 21 zu fühlen.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.