Billie Eilish startet Dokumentarfilm mit virtuellem Event – Music News



Billie Eilish wird ihren mit Spannung erwarteten Dokumentarfilm starten, indem sie während eines virtuellen Treffens am Donnerstag mit Fans auftritt und sich mit ihnen unterhält.

Die Live-Premiere von Billie Eilish: Die Welt ist ein wenig verschwommen. Sie bietet eine „intime Aufführung“ und ein Gespräch mit Eilish und dem Regisseur R.J. Cutler, gehostet von Zane Lowe von Apple Music.

Die Veranstaltung wird Fans auf der ganzen Welt ab 21 Uhr ET über die Apple TV App und den eigenen YouTube-Kanal von Eilish zur Verfügung stehen.

Unmittelbar nach der Veranstaltung wird Billie Eilish: The Worlds A Little Blurry für alle Abonnenten auf Apple TV + debütieren. Der Film „erzählt die wahre Coming-of-Age-Geschichte der Singer-Songwriterin und ihren Aufstieg zum globalen Superstar“.

Obwohl die 19-Jährige ihre geplante Welttournee 2021 wegen der anhaltenden Covid-19-Pandemie absagen musste, war sie mit zahlreichen anderen Projekten beschäftigt. Neben dem kommenden Dokumentarfilm veröffentlicht sie neben einem Hörbuch ein neues Bilderbuch, das Einblicke in ihr Leben und ihre Musik bietet. Beide werden am 11. Mai über den Verlag Grand Central Publishing veröffentlicht.

„Ich habe viele Stunden über viele Monate damit verbracht, meine Familienalben und Archive zu durchsuchen und alle Fotos in diesem Buch von Hand auszuwählen“, erklärte Billie.

„Ich hoffe du liebst es genauso wie ich.“



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.