Sanguisugabogg Drop Brutal Song über das Abhacken Ihres eigenen Penis


Sanguisugabogg, die Death Metal-Gruppe aus Ohio, deren Name auf Latein „Blutsauger“ bedeutet, haben bei Century Media unterschrieben, um ihr Debütalbum zu veröffentlichen. Ganz gefoltert. Die Ankündigung wird von einem NSFW-Musikvideo für den Single- und Album-Opener „Menstrual Envy“ begleitet.

In dem Video ist zu sehen, wie sich die Band mit einem Agenten außerhalb trifft, der ihnen mitteilt, dass sie ihren Vertrag mit Century Media unterzeichnen werden, bevor sie ihnen eine Tüte psychedelischer Pilze geben, die sie vor ihrem Treffen einnehmen können. Der Vertrag beinhaltet „Enhanced Dong / Big Weiner“ [sic] Bestimmungen, „die die Verbesserung der Genitalien der Bandmitglieder erforderlich machen.

In Wirklichkeit ist es der Beginn eines albtraumhaften Horrorskripts, in dem ihre neuen Verbesserungen sie anmachen und zu monströsen Größen anschwellen, wenn sie anfangen, in die Eingeweide der Menschen in der Nähe zu reißen. Den Fans bleibt auch ein Cliffhanger „Fortsetzung folgt …“, wenn die unmittelbaren Bedrohungen behandelt werden.

„Dies ist ein Liebeslied über das Abhacken deines eigenen verdammten Schweins. Danke“, sagte Sanguisugabogg in einer kollektiven Erklärung.

Musikalisch ist „Menstrual Envy“ ein knöchelschreitender Death Metal-Track, der ständig versucht, sich in erdhoher Brutalität zu behaupten, voller Darm-Check-Slams und Elbow-Swinging-Pit-Grooves.

Mike Gitter, VP of A & R des Labels, sagte über die Band: „Sanguisugabogg war eine der unwahrscheinlichsten und explosivsten Erfolgsgeschichten des Jahres 2019. Ihre säurehaltige Einstellung zum Death Metal traf einen Nerv mit knappen 11 Minuten Genre-Busting Wahnsinn auf der Pornografische Anfälle EP. In kurzer Zeit wurden sie zur angesagtesten Band im Extreme Metal. Jetzt ist Tortured Whole ein kreativer Schritt in ein beunruhigenderes Terrain, wahrscheinlich die Antwort von Death Metal auf PFunks Maggot Brain. Das ist dein Gehirn bei Sanguisugabogg. „

Sehen Sie sich das NSFW-Musikvideo unten an und suchen Sie nach Ganz gefoltert Um Ihr Exemplar vorbestellen zu können, gehen Sie zu Hier.

Sanguisugabogg, „Menstruationsneid“

Sanguisugabogg, Ganz gefoltert Albumcover + Titelliste

1. „Menstruationsneid“
2. „Gored in the Chest“
3. „Von einem LKW gezogen“
4. „Pornografisch“
5. „Dead as Shit“
6. „Ganz gefoltert“
7. „Interlube“
8. „Dick Filet“
9. „Urin Ichor“
10. „Posthume Verdrängung“
11. „Felching Filth“

Bestes Death Metal Album jedes Jahres seit 1985





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.