Limp Bizkit explodieren mit ‚Chocolate Starfish‘


Das Jahr war 2000, Nu Metal begann das Radio zu dominieren und Schlaffes Bizkit waren „rollin ‚, rollin‘, rollin ‚“ mit viel Schwung, als sie den Sprung von der Unterstützung ihrer machten Bessere Hälfte Album zur Arbeit an dem, was Fans kennenlernen würden Schokoladen-Seestern und das Hot Dog-aromatisierte Wasser.

„Wir hatten diese riesige Platte zu verfolgen“, sagte der Gitarrist Wes Borland erzählte Lauter Ton. „Es gab Druck, aber wir fühlten uns nicht unsicher oder als könnten wir ihm nicht folgen. Wir waren sehr zuversichtlich und ich wusste, was ich tun wollte. Ich wusste, dass es anders sein würde als Bessere Hälfte – und besser.“

Die Band stellte Terry Date für die Produktion des Albums auf, erhielt Unterstützung von Scott Weiland und John Abraham bei einer Reihe von Tracks und ließ Swizz Beatz die Produktion für eine zweite Version von „Rollin ‚“ mit dem Untertitel „Urban Assault Vehicle“ überwachen Gastrapper DMX, Method Man und Redman. Einfach ausgedrückt, Limp Bizkit war in der Lage, das Sagen zu haben und war in der Lage, so gut wie jeden zu landen, den sie für die Aufzeichnung wollten.

Sie waren auch dafür akzeptiert worden, Hip-Hop in ihren härteren Rocksong zu integrieren. Fred Durst erinnerte sich: „Die Leute waren entweder hoch in der Emotion, dass die Dinge frisch und aufregend sind, was neue Klänge und urbane Musik betrifft, die in harte Musik einfließen, oder sie rebellierten dagegen. Menschen, die verschiedene Arten von Musik mochten, bekamen zum ersten Mal das, was sie wollten. Es war dieser eine Moment, in dem sich die Planeten aufstellten und wir alle diesen Moment miteinander teilen mussten. Es bedeutete etwas für eine große Gruppe von Menschen, die noch nie zuvor gehört worden waren. Es war etwas Besonderes. “

„Es war wirklich gut“, sagt Borland. „Wir waren alle [recording] im selben Raum und wir haben Songs geschrieben und sie aufgenommen, als wir gingen. Ich erinnere mich nicht einmal, für wie viele Wochen wir aufgenommen haben, aber ich erinnere mich nur, dass es einen Tag gab, an dem wir alles hörten, was wir hatten, und Fred [Durst] lautet: „Ich denke, wir sind fertig.“

Bassist Sam Rivers reflektiert zu Rock Sound„Es war alles so eine Unschärfe. Der Schreibprozess war wahrscheinlich die lustigste Zeit in meinem Leben. Partys jede Nacht und kein Druck. Es hat so viel Spaß gemacht.“

Der Spaß ging sogar auf den Titel ihres Albums über, das ein paar „Witze“ für die Band kombinierte. „Chocolate Starfish“ stammte von Durst, der den farbenfrohen Begriff für einen Teil der Anatomie verwendete, um sich darauf zu beziehen, wie ihn einige Leute zu dieser Zeit betrachteten. In der Zwischenzeit hatte Borland einen Witz über den Geschmack eines bestimmten Wasserprodukts, das sich ebenfalls übertrug. „Es war meine Version von Sergeant Peppers Lonely Heart’s Club Band. Ich war das Arschloch, und die anderen Jungs könnten die Schwänze sein “, sagte Durst.

Das heißt, es war nicht alles Spaß und Spiel, da der Erfolg die guten Zeiten ein wenig beeinträchtigte. „Es gab definitiv gute Zeiten, aber die Plattenfirma machte Druck und verfolgte die Dollars“, sagte Durst zu Rock Sound und fügte später hinzu: „Es war eine interessante Zeit in meinem Leben. Es gab all diese Negativität in der Presse, meine Idole und Leute in großartigen Bands, Trent Reznor und verschiedene Leute, die Scheiße über mich redeten. „

Aber wie Borland feststellte, waren Spannungen für die Gruppe nichts Neues. „Es gab einige Konflikte und bis zu einem gewissen Grad Spannungen, aber so war es immer. Bei diesem Album war der Schreibprozess eigentlich ziemlich einfach“, sagte der Gitarrist. Produzent Terry Date fügte hinzu: „Ich würde nicht sagen, dass die Atmosphäre unbeständig war, aber alle Beteiligten waren intensiv. Es gab viele starke Persönlichkeiten. Du musstest in deinem A-Spiel sein. “

Am 17. Oktober 2000 wurde Limp Bizkit veröffentlicht Schokoladen-Seestern und das Hot Dog-aromatisierte Wasser an die Massen, und die Reaktion war weit über das hinaus, was die Gruppe erwartet hatte. Das Album debütierte auf Platz 1 und verkaufte sich in der ersten Woche über eine Million Mal (genauer gesagt 1.054.511). Dies ist immer noch das größte Debüt in der ersten Woche für ein Rockalbum seit Beginn der Nielsen Soundscan-Ära im Jahr 1991. Die Platte würde dann auch eine zweite Woche auf Platz 1 verbringen.

„Ich hätte nie gedacht, dass Limp Bizkit so groß sein würde wie es war“, sagte Borland. „Dann verkaufte sich die Platte in der ersten Woche eine Million.“ Es war einfach lächerlich. Es gab einen Punkt, an dem die Dinge so groß wurden, dass ich mich nicht daran erinnere, dass sie größer wurden. „

Limp Bizkit, „Schauen Sie sich um“

Limp Bizkit hatte jedoch einen hervorragenden Vorsprung in der Platte, was einige der Monstererfolge erklären könnte. Die Gruppe hatte „Take a Look Around“ für die aufgenommen Mission: Unmöglich 2 Soundtrack, dessen Song im Mai 2000 veröffentlicht wurde, um den Blockbuster-Film zu unterstützen. Der Track, bei dem die Band ein bisschen von Lalo Schifrins geklaut hat Unmögliche Mission Themenriff mit eigenem Stempel, hing herum und hatte den größten Teil des Sommers großen Erfolg. Es erreichte Platz 15 der Mainstream Rock Tracks-Charts, Platz 8 der Modern Rock Tracks und ebnete den Weg für eine große Eröffnung des bevorstehenden Albums. Später während des Albumzyklus erhielt der Titel auch eine Grammy-Nominierung für die beste Hardrock-Leistung.

Eine Woche nach der Veröffentlichung des Albums verdoppelte sich Limp Bizkit und traf die Fans mit zwei neuen Songs – „My Generation“ und „Rollin ‚(Air Raid Vehicle)“. Beide Strecken waren erfolgreich gelaufen.

Fred Durst hatte eindeutig Spaß mit „My Generation“. Ein sehr perkussives Open von John Otto und Wah-Bass und Gitarren von Rivers und Borland sorgten für rasantes Tempo, während Durst eine Reihe von musikalischen Referenzen anbot, darunter The Who’s „My Generation“ (der Song ist kein direktes Cover) ), Guns N ‚Roses‘ „Willkommen im Dschungel“, Spice Girls ‚“Move Over“ und nickt den Filmen zu Einer flog über das Kuckucksnest und Titanic. Der Bouncy-Rocker war der weniger erfolgreiche der beiden Tracks und erreichte Platz 33 der Mainstream Rock-Charts und Platz 18 der Modern Rock Tracks-Charts. Auf MTV, wo Durst und die Band zu riesigen Stars wurden, spielte er dennoch eine bedeutende Rolle .

Limp Bizkit, „Meine Generation“

„Rollin ‚(Air Raid Vehicle)“ wurde zu einem der beliebtesten Hits der Band. Der Song erreichte Platz 4 der Modern Rock Tracks-Charts, Platz 10 für Mainstream Rock, aber es war das Video für den Song, in dem die Band wirklich ihre Spuren hinterlassen hat. Als die Band bemerkte, dass sie bis zu einem gewissen Grad einen Übersättigungspunkt erreichten, beschloss sie, sich über ihr öffentliches Image lustig zu machen. „Es gab überall rote Kappen, und schauen Sie sich Wes am Anfang des Videos mit seinen Grills an“, sagte Durst. „Wie zum Teufel haben die Leute nicht gemerkt, dass wir es nicht ernst meinen? Wir fanden es lustig.“ Das Video beginnt sogar mit zwei besonderen Gästen – den Schauspielern Ben Stiller und Stephen Dorff – die gedreht hatten Zoolander mit Durst.

Durst dachte später über die immense Prüfung in dieser Zeit nach: „Ich musste immer diese rote Kappe haben. Jedes Mal, wenn ich aus dem Bus stieg oder ein Interview führte, war es für diesen Red Cap-Typen. Ich habe mich nie da draußen hingelegt. Die Leute ernährten sich von dieser Person, und es war eine Raserei. Die Leute hassten, aber die Leute brauchten es – jeder wollte etwas von diesem Kerl. Er war meine Tyler Durden-Seite, eine Art, damit umzugehen. Ich denke, es war ein Produkt, das wirklich beschädigt wurde. “

Limp Bizkit, „Rollin ‚(Luftschutzfahrzeug)“

Das Album brachte dann zwei weitere Radiosongs hervor – „My Way“ und „Boiler“ – wobei der erstere auf Platz 4 der Mainstream Rock Chart und auf Platz 3 der Modern Rock Tracks aufstieg. Letzterer landete auf Platz 30 der Mainstream Rock Tracks-Charts.

Aber als Radio und MTV Limp Bizkit auf starker Rotation hatten, begann der Brennfaktor aufzutreten und das unvermeidliche Spiel begann aufzutreten.

Der Sänger erinnerte sich an Rock Sound: „Irgendwie hatten wir diesen Moment gefunden, in dem wir für eine Sekunde das große Ding waren. Es verwirrte jeden. Ich habe mich damals nicht als Berühmtheit gesehen, aber jeder wollte ein Stück von mir. „

Er fügte zu Louder Sound hinzu: „Ich fühlte mich als Ziel, Staatsfeind Nr. 1. Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte. Wohin du auch gegangen bist, es fühlte sich an, als wären die Augen auf dich gerichtet und dein Leben gehört dir nicht mehr. Du denkst sozusagen „Fick all diese Leute“. Wenn die Leute jedes Detail Ihres Lebens herausfinden müssten und womit Sie nachts wichsen, könnten die Leute Sie auch hassen. “

Auch Borland sah die Veränderung und gibt die damalige Intensität im Auge des Sturms zu. „Ich denke nur, dass viele Leute Zeit gebraucht haben, um darüber hinwegzukommen, wie nervig wir in dieser Zeit in aller Munde waren“, erklärte er. „Wenn Sie so überbelichtet sind, wo niemand von Ihnen wegkommen kann und Sie so sind „Äh, ich habe es so satt, diese Person die ganze Zeit zu sehen.“ Jetzt können die Leute die Band so genießen, wie sie ist. „

Als Jahrestag der Schokolade Seesterne Das Album kommt wieder, es scheint eine Verschiebung in der Sichtweise der Platte zu geben. Einst das Plakat für die Überbelichtung des Nu-Metal-Albums der frühen 2000er Jahre, hat eine Generation, die in dieser Zeit erstmals Musik gemacht hat, die Platte zwei Jahrzehnte später als Höhepunkt ihrer Jugend wieder aufgenommen.

„Wir hatten keine Ahnung, was einige dieser Tracks für uns tun würden. Ich habe keine Ahnung, wie es im Nachhinein passiert ist. Es war nur eines dieser unglaublichen Dinge „, sagt Borland.“ Diese Platte war unser Titan. Wir werden niemals eine Show spielen, ohne stark davon zu zeichnen Schokolade Seesterne… und so sollte es auch sein. „

„Limp Bizkit war verrückt, es ist es immer noch“, schließt Durst mit Rock Sound. „Wir haben gerade gelernt, es so zu akzeptieren, wie es kommt.“

Die 30 besten Rockalben des Jahres 2000





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.