Vergessener Aretha Franklin Track als Juneteenth Hymne – Music News veröffentlicht



Eine bisher unveröffentlichte Version von Aretha Franklins Never Gonna Break My Faith wurde anlässlich des 155. Jahrestages des Endes der Sklaverei in Amerika fallen gelassen.

Franklin nahm den Track, der von Bryan Adams geschrieben wurde, ursprünglich als Duett mit Mary J. Blige im Jahr 2006 als Teil des Soundtracks für den Film Bobby auf. Am Freitag wurde eine neue Version über RCA Records, RCA Inspiration und Legacy Recordings im Rahmen der Feierlichkeiten zum 19. Juni in Amerika veröffentlicht.

Adams enthüllte, dass Franklins Solo-Version der Melodie seit Jahren auf seinem Computer gespeichert war. „Als ich dieses Lied schrieb, kanalisierte ich Aretha“, sagte Adams in einer Erklärung.

Der Sänger von Run to You erklärte die Bedeutung des Songs: „Der Gedanke war, eine Hymne zu schreiben, etwas, das versucht, das Gefühl des Glaubens zu artikulieren, und dass, obwohl Sie etwas verloren haben könnten, es immer ein inneres Licht geben würde dich führen.“

Die neu veröffentlichte Aufnahme zeigt die verstorbene Queen of Soul, die mit The Boys Choir of Harlem singt. Der Text enthält die Zeilen: „Du kannst ein Kind mit einem lächelnden Gesicht anlügen / Sag mir, dass es in dieser Farbe nicht um eine Rasse geht.“

Adams sagte, er habe die Aufnahme an Clive Davis, Creative Officer von Sony Music, gesendet, nachdem er gehört hatte, dass der Produzent einen Film über Franklins Leben drehte, und fügte hinzu, dass die aktualisierte Veröffentlichung des Songs zeitgemäß sei: „Die Welt hat (Franklins) volle Leistung nicht gehört und es wirklich musste gehört werden. Ich bin so froh, dass es veröffentlicht wird, die Welt braucht das jetzt. „



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.