Music Venue Trust startet die klassische Gig-Poster-Initiative, um von Pandemie betroffenen Musikveranstaltungsorten zu helfen – Music News



Die Wohltätigkeitsorganisation Music Venue Trust hat sich mit TCB Merchandise und dem Live-Agenten / Promoter Neil O’Brien zusammengetan, um eine neue Initiative zu starten, die dazu beitragen soll, von Covid-19 betroffene Musikveranstaltungsorte in ganz Großbritannien zu unterstützen.

Gegenwärtig besteht für mehr als 400 Veranstaltungsorte die unmittelbare Gefahr, aufgrund der Covid-19-Krise dauerhaft geschlossen zu werden. Music Venue Trust arbeitet an dem Ziel, dass kein einziger Veranstaltungsort geschlossen wird.

Die Initiative mit dem Titel „The Writing Is On The Wall“ zielt darauf ab, Geld zu sammeln, indem hochwertige Wandplakate der historischsten Konzerte der jeweiligen Veranstaltungsorte reproduziert und Sammlern zum Kauf angeboten werden.

Neil O’Brien sagte: „Ich habe letzte Woche einen Beitrag von Mark Davyd von MVT gesehen, in dem die bevorstehenden Probleme hervorgehoben wurden, mit denen der berühmte Veranstaltungsort The Dublin Castle in Camden konfrontiert war, und dass sie 30.000 Pfund brauchten, um die Schließung zu verhindern. Ich habe darüber nachgedacht: Was ist das?“ Dass jeder Veranstaltungsort hat, mit dem sie Geld sammeln können, während sie geschlossen sind? Die Plakate an der Wand. Jeder Veranstaltungsort erstellt seine eigenen einzigartigen Plakate und Werbung, und ich dachte, indem ich sie reproduzieren und an Fans, Sammler und Unterstützer verkaufen kann könnte sofort etwas tun, um Geld zu sammeln. „

Mark Davyd, Gründer und CEO von MVT, sagte: „Jeder Veranstaltungsort hat ein einzigartiges Erbe und viele werden legendäre Konzerte und Künstler veranstaltet haben. Teil des einzigartigen Erbes jedes Veranstaltungsortes sind eigene Plakate, Broschüren und Werbung von diesen Konzerten. Es gibt jetzt eine Möglichkeit, dass jeder Veranstaltungsort finanziell davon profitieren kann, wobei die Fans ihren Beitrag zur Rettung ihrer Veranstaltungsorte leisten können, indem sie ein Kunstwerk in limitierter Auflage besitzen. “

Der legendäre Musikförderer Vince Power C.B.E unterstützte die Kampagne und sagte: „Dies ist ein Notfall für jeden Veranstaltungsort. Ich betreibe derzeit drei Veranstaltungsorte in London und alles, was uns helfen kann, im Geschäft zu bleiben, ist eine gute Sache. Ich habe in den letzten fünfunddreißig Jahren viele tausend denkwürdige Shows beworben. Wenn unsere alten Poster und Designs in echtes Geld verwandelt werden können und diese großartigen Erinnerungen wieder aufleben lassen, hilft es uns hoffentlich allen, wenn wir wieder öffnen. Es ist eine großartige Idee und ich fordere jeden Veranstaltungsort auf, sich zu engagieren, und jeden Fan von Live-Musik, sich die Sammlung anzusehen. “

Die Reihe „The Writing Is On The Wall“ kann ab sofort in der angegebenen Galerie auf der TCB Merchandise-Website (www.tcbmerchandise.com) durchsucht und gekauft werden. Diese wird regelmäßig aktualisiert, sobald immer mehr Veranstaltungsorte ihre Posterentwürfe einreichen.

Die Poster im A3-Format werden auf einem FSC 180 g / m² schweren, schwer beschichteten Mattpapier gedruckt, das hochauflösende Drucke in Fotoqualität erzeugt

Von den eingenommenen Geldern erhalten die Veranstaltungsorte 80% nach Mehrwertsteuer und Kosten, wobei TCB Merchandise die restlichen 20% zur Deckung ihrer Erfüllungs- und Kampagnenkosten verwendet.

Beim Verkauf von 75% der ursprünglichen Posterauflage haben die Veranstaltungsorte die Möglichkeit, ein T-Shirt-Design herstellen zu lassen, das auf der gleichen Regelung zur Deckung der Herstellungs- und Erfüllungskosten basiert.

Der Verkauf von 75% des Originalplakats würde auch dazu führen, dass die Veranstaltungsorte ein zweites Plakatdesign ihrer Wahl zum Verkauf anbieten können.

Guy Gillam, Gründer von TCB Merchandise, fügte hinzu: „Ich bin seit über 35 Jahren in Großbritannien unterwegs und habe an den meisten Veranstaltungsorten, die an dieser Kampagne beteiligt sein werden, entweder gearbeitet oder eine Show genossen. Alles, was ich tun kann, um ihr Erbe zu bewahren, ist im besten Interesse aller. “

Veranstaltungsorte, die in die Initiative aufgenommen werden möchten, sollten Kunstwerke im PDF-Format an Guy Gillam unter guytcb@gmail.com senden



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.